Neue Reisekamera – Sony NEX-5 – Licht und Schatten

In nächster Zeit bin ich viel auf Reisen. Da es Geschäftsreisen sind, möchte ich nicht das große Equipment mitnehmen. Andererseits hatte ich diesen Sommer in Toulouse die Kompaktkamera meiner Frau mit – das war einfach nix.

Hab mich also spontan entschlossen, mir eine der neuen Systemkameras zu kaufen, die einen APS-C Sensor haben. Die Bildqualität müsste eigentlich mit den Corp DSLRs vergleichbar sein.

Das Teil hat Licht und Schatten:

Licht – das wichtige: die Bilder und die Eignung für Reise

  • Gute Bildqualität (aber beileibe nicht wie eine Vollformatkamera a la 5d)
  • Passt in die Hosentasche mit dem 16mm/2.8, und in die Anoraktasche auch mit dem 18-55mm
  • Bildstabilisator im 18-55
  • Support in Lightroom 3.2 und Mac OSX 10.6

Schatten – die Handhabung – einfach grausam

  • In diversen Foren wurde schon darüber geklagt – ich habs nicht geglaubt. Aber es ist wirklich schlimm
    • Vollkommen inkonsistente Menüs: Icons, Klappmenüs, Scrollrad. Manchmal fängt es wieder vorne an (wrap), manchmal nicht.
    • Menüaufteilung ist im Grunde zufällig, man findet sich immer wieder dabei alle Menüs durchzusuchen.
    • Richtig nervig ist, dass die Kamera manchen Funktionen einfach abschaltet (z.B. HDR) wenn andere Einstellungen nicht stimmen. Es ist mir nicht gelungen, eine HDR-Aufnahme zu machen, weil das blöde Tile nicht sagt, warum die Funktion abgeschaltet ist. Warum kann sie nicht einfach das einstellen, was man für eine HDR – Aufnahme braucht.
    • Man hat oft falsche Einstellungen, weil die Korrektur zu kompliziert ist (z.B. ISO).
    • Ich hab etwas gebraucht um rauszukriegen, wie man die Blende verstellt. Die Funktion ist nämlich angzeigt mit irgendwelchen Symbolen die Schärfenbereiche andeuten sollen. Ob damit ein Anfänger besser zurecht kommt, oder nur dumm gehalten wird.
  • Akku ist schnell leer braucht viel Strom
  • Videofunktion nicht abschaltbar, wenn man die Kamera in die Hosentasche steckt, geht das Video manchmal an, die Kamera wird sehr heiss und der Akku sehr leer
  • Kein Blitzschuh

Aber was nimmt man nicht alles hin für gute Bilder. Für meinen Einsatzzweck ist das Teil ok. Die Bedienungsprobleme müsste man mit Firmware korrigieren können. Sony hat ja so was schon für Oktober angekündigt.

Zu guter Letzt eine Aufnahme mit ISO 1600. Mehr Bilder im nächsten Beitrag.

Eine Aufnahme mit ISO 1600

Kommentar von bwl21 am 15.1.2011

Warum um alles in der Welt, kann man denn beim Video den Ton abschalten. Ist mir doch glatt passiert beim ersten wichtigen Video, das ich aufnehmen wollte.

Neuer Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.