Mein Kommentar zum neuen Appstore: Apple – das könnt ihr besser!

Gestern ging der neue Appstore von Apple online. Die ganze Apple-Welt in Aufruhr, die Meinungen offenbar geteilt aber eher positiv.

Also hab ich heute auch mal das Update gezogen und bin in den Appstore – für mich eine herbe Enttäuschung:

  • Das verhält sich so gar nicht wie ein übliches Mac-Programm – da sieht Bodega schon deutlich besser aus:
    • keine Titelzeile im Fenster
    • kein prferences Dialog
    • keine Sidebar
    • keine Listendarstellung
    • Der Druck auf den roten Knopf beendet die Anwendung
  • Die Suchfunktion findet nicht sehr viel – Vielleicht gibt es auch einfach nicht so viel 😉
  • Viele Icons und Gimmicks, aber wenig Information – Previews – videos
  • Keine Filtermöglichkeiten
  • Man kann nur Rezensionen schreiben, wenn das Teil im Appstore gekauft wurde, d.h. Anwendungen die man schon hat muss man ausserhalb des Appstore aktualisieren.

Apple – das könnt ihr besser !

Kommentar von Michael am 7.1.2011

Die „App Store“ Applikation verhält sich gar nicht so seltsam, wenn man sie mit iPhoto (beendet sich auch, wenn man auf den roten Knopf drückt) und dem App Store aus iTunes vergleicht. Die fehlende Titelleisten gibts bei iTunes auch.

Ich denke, die Restriktion mit den Rezensionen macht schon Sinn — als Mittel gegen Trolle.

Kommentar von bwl21 am 7.1.2011

Tatsächlich! Da sieht man, wie lange ich iPhoto nicht mehr benutzt hab.
Wir kommen Windows immer näher.

Na ja, Trolle müssten sich ja auch im AppStore anmelden.

Kommentar von Uwe Honekamp am 9.1.2011

Ich finde den App Store gar nicht so schlecht gelungen. Wenn man mit dem iTunes App Store vertraut ist (und das bin ich ;-), findet man sich schnell zurecht.

Ich hatte in einem Ordner „Tools“ unterhalb von „Applications“ TextWrangler 3.1 abgelegt. Heute habe ich aus dem App Store die Version 3.5.1 ausgefasst und diese hat sich brav über die Vorversion installiert und diese ersetzt. Hier hat jemand mitgedacht.

Kommentar von Uwe Honekamp am 15.1.2011

Der App Store scheint der nächste Schritt in die iOS-isierung von MacOS X zu sein. Es sieht ein bisschen so aus, als würde Apple mit der Gestaltung von MacOS X Anwendungen experimentieren.

Ein Beispiel: nach der etwas eigenwilligen Gestaltung der Fensterbuttons in iTunes gibt es im App Store eine neue Variante. Man muss aber etwas genauer hinsehen …

Die Erkennung bereits installierter Software hakt hier und dort ein wenig. Da gibt es noch Verbesserungspotential. Vielleicht ist die aktuelle Version nur ein Versuchsballon und die finale Lösung kommt mit 10.7 ;-).

Kommentar von bwl21 am 15.1.2011

Ja, das mit iOS-isierung befürchte ich auch etwas … Die Fensterbuttons in itunes kann man wenigsten umschalten, so dass sie wie gewohnt horizontal erscheinen.

defaults write com.apple.iTunes full-window -1

Neuer Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.